quotespatio.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Nirgendwo Jungs Felix Fanfiction Websites

Nirgendwo Jungs Felix Fanfiction Websites

Nachdem die Jungs und Blake weg waren und der Laden halb sauber war. Ich lasse mich ein bisschen ausruhen. Ich ging ins Hinterzimmer und nahm ein paar Scheiben aus meiner Küche; Ich ging zurück in den Laden, setzte mich an die Theke und nahm ein Stück Zitronenscheibe aus dem Behälter, den ich gepackt hatte.

Gerade als ich einen Bissen nehmen wollte, wurde ich unterbrochen. Meine Augen weiteten sich, als ich sah, wie ängstlich sie waren. Wir haben viel zu lange im Hinterzimmer gesessen, als dass es mir gefallen hätte. Wir müssen unseren Müttern helfen, und ich werde auf keinen Fall hier sitzen, während sie möglicherweise sterben. Plötzlich stürmte Jake ins Hinterzimmer. Helfen Sie uns, diese Bücher durchzusehen.

Mit der Zeit passierte nichts, außer dass ich sehr frustriert wurde, mehr Zeit vergangen war und ich langsam frustrierter wurde, aber Blake hielt mich ruhig.

Ich runzelte die Stirn und zog sie an mich, umarmte sie, hielt sie aber nicht zu fest. Ich seufzte und warf das Buch, das ich mir ansah. Ich holte mein Schattenbuch heraus und ging zurück zum Tisch.

Als ich an Andy und Phoebe vorbeiging, zogen sie beide die Oberseite meines Buches herunter und schauten hinein. Ich spottete. Blake lehnte sich an mich. Ich schüttelte meinen Kopf und suchte weiter nach dem richtigen Zauber. Als ich fand, was ich brauchte, widerstand ich dem Drang zu lächeln.

Ich stand auf und brachte Blake mit. Ich wischte alle nutzlosen Bücher weg und knallte mein Buch in die Mitte des Tisches. Wir drehten uns zu Phoebe und Blake um, die nebeneinander saßen und keiner von ihnen hatte ihre Hände hineingelegt.

Ich starrte Blake an und sie gab zusammen mit Phoebe nach. Sie rollten beide mit den Augen und schoben ihre Hände hinein. Wir brachen ab und verließen den Laden. Blake kam mit mir und Phoebe zurück, um nach einem Tablet zu suchen. Wenn ich Tablette sage, meine ich die der Magie.

Ich schüttelte meinen Kopf, ließ die Gedanken von Phoebe zurück und drehte mich zu Blake um. Ich wollte wissen, was in den letzten Tagen passiert war. Ich runzelte die Stirn und ließ sie los. Ich seufzte und fing an zu erklären. Dann habe ich dich wegen deiner Schmerzlosigkeit durch deine Verletzungen ausprobiert. Schauen Sie, wir müssen etwas suchen, das Ihrer Mutter gehört, bevor sie stirbt. Nun komm schon Felix! Alles, was mir durch den Kopf ging, war genau das, was mir durch den Kopf gehen sollte, meine Mutter.

Ich seufzte bei dem Gedanken an meine Mutter vor dem Unfall. Als wir in meinem Haus ankamen, ging ich direkt in den Hinterhof, wo ich wusste, wonach ich suchen würde. Blake zog an meinem Arm und ich drehte mich zu ihr um. Ich runzelte die Stirn und erinnerte mich plötzlich an etwas. Ich stand von meiner geduckten Position unter der Decke des Hauses auf.

Ich lächelte,. Ich drehte mich wieder zu dem Gartengerät um. Es war ein bisschen nervig, aber es war schön. In der Lage zu sein, mit Blake zusammen zu sein und sich keine Sorgen machen zu müssen, ein Gespräch zu finden. Auch ich sah mich besorgt nach Jake um. Ich seufzte und drehte mich zu Felix um, der weg war. Ich war geschockt und drehte mich wieder um, um zu sehen, wie er in eine sich schließende Tür trat. Ich rannte rüber und zog die Tür gerade rechtzeitig auf, um zu sehen, wie Felix sich umdrehte und sich den Müttern zuwandte, die schliefen und auf Betten lagen.

Ich seufzte und ging zu ihm hinüber. Ich konnte sehen, dass er gestresst war, also zog ich ihn in meine Arme. Ich seufzte und zog mich von ihm zurück. Wenn du nicht gehst und ihre Mütter rettest, muss ich dich entweder töten oder einen Weg finden, dich nie wieder zu sehen, okay?

Ich werde nicht zulassen, dass Sie für den Tod von vier Menschen verantwortlich sind, auch wenn es nicht Ihre Schuld für dieses Ereignis ist, Sie wissen, wie Sie es beheben können, und es wird funktionieren. Also bitte, tu es für mich? Ich erwiderte das Lächeln und bewegte mein Gesicht mehr in seine berauschende Berührung. Ich seufzte glücklich und meine Hände fielen auf meine Seiten. Ich schloss die Augen und fühlte Felix 'Lippen auf meinen. Ich seufzte erneut und versuchte mich mehr in Felix hinein zu bewegen, aber seine Hand hielt mich davon ab, mich zu bewegen.

Als er sich zurückzog, runzelte ich die Stirn. Ich wollte nie aufhören, ihn zu küssen. Aber ich denke, eines Tages werde ich ihn wirklich nie wieder küssen können. Ich seufzte innerlich bei dem Gedanken. Wie konnte ich nur so dumm sein? Ich konnte jetzt die Verbindung zwischen uns beiden spüren. Ich zog mich von Felix zurück, ergriff seine Hand und zog ihn in den Schrank neben dem Ort, an dem sich ihre Mütter befanden.

Dies war der Raum, in dem wir den Zauber wirken wollen, aber er kann noch einige Minuten auf Eis gelegt werden. Ich drehte mich zu Felix um und zog ihn an mich. Ich pickte ihn schnell auf die Lippen, bevor ich weglief und aufsprang, so dass ich auf dem Tisch saß. Ich gab Felix ein Zeichen, näher zu mir zu kommen, und genau das tat er. Ich lächelte, als ich meine Arme um seinen Hals schlang, während eine seiner Hände auf meiner Hüfte saß und die andere meinen Nacken hielt.

Felix stöhnte als Antwort und trat noch näher an mich heran, wenn das möglich war. Ich seufzte und verstärkte meinen Griff um seinen Hals. Ich webte eine meiner Hände in sein Haar. Die Hand, die er an meinem Hals hatte, bewegte sich zu meinen Rippen und ließ sich unter meinen nieder ... Wir rissen beim Geräusch der Türöffnung auseinander. Ich schob Felix von mir weg und sah die Person an, die hereinkam. Es waren Andy und Sam. Ich seufzte frustriert über die beiden, die hereinkamen. Ich sprang vom Tisch und stellte mich neben Felix. Du kannst mit ihr reden.

Als Phoebe sprach, sprach Felix schnell. Und sei schnell. Ich lächelte als seine seltsame Art der Kommunikation und nahm mein Handy zurück, bevor ich mich an Andy wandte, der wusste, dass er höchstwahrscheinlich die Antwort auf meine Frage haben wird. Ich trat einen Schritt zurück und Andy sagte mir, was ich wissen wollte. Jake muss sich beeilen, aber Felix, bist du sicher, dass der Zauber wirken wird? Er lächelte mich an und nickte Andy zu, der immer noch verängstigt aussah. Andy und Jake sind beide gegangen und haben mich und Felix wieder alleine gelassen. Er nickte und wir räumten den Tisch ab, damit wir den Zauber wirken konnten.

Ich war immer noch sauer auf ihn, aber das war in der Vergangenheit und ich muss von Sams dummen Handlungen weitermachen. Ich seufzte und setzte mich auf den Stuhl, den wir gerade aus der Ecke gezogen hatten.

Mein Rücken begann wieder zu schmerzen und ich hatte starke Kopfschmerzen. Ich zuckte zusammen, als ich mich setzte und Felix bemerkte es sofort. Er eilte zu mir und ging auf die Knie, damit er mich besser ansehen konnte. Wir können vorerst nichts dagegen tun. Denn wenn ich dich nur zwei Sekunden lang aus den Augen lasse, bist du noch mehr verletzt als zuvor.

Felix stand auf und peitschte herum, um sich den Jungen zu stellen. Sind Jake und Phoebe schon hier? Felix sah ein wenig launisch aus. Wir versammelten uns alle um den Tisch. Blake wollte nicht, aber sowohl Phoebe als auch ich zwangen sie dazu. Ich wollte unbedingt wissen, was mit Blake los war. Ich wünschte nur, sie würde es mir sagen, stattdessen war sie alle verschwiegen und krank.

(с) 2019 quotespatio.com