quotespatio.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Teilzeichenfolge c # linq Wählen Sie aus, wo

Teilzeichenfolge c # linq Wählen Sie aus, wo

Englisch Spanisch. Max ist einer der Aggregationsoperatoren, die als Erweiterungsmethoden in System implementiert sind. Aufzählbar und System. Max gibt den vom Lambda-Ausdruck berechneten Maximalwert zurück, nicht das Element mit dem Maximalwert. Dies löst eine InvalidOperationException aus: Um das Ergebnis "rot" zu erhalten, müssen Sie stattdessen den Operator First verwenden:. Eine andere Option ist die Verwendung von FirstOrDefault im Gegensatz zu First. FirstOrDefault löst keine Ausnahme aus, da die Sequenz keine Elemente enthält.

In diesem Fall möchten Sie, dass eine Ausnahme ausgelöst wird, wenn zwei Kunden mit dieser ID vorhanden sind. Die Where- und OrderBy-Methoden werden in diesem Fall in Enumerable aufgelöst. Wo und Aufzählbar. Es wird davon ausgegangen, dass T ein String ist, da wir die Eingabesequenzelemente in keiner Weise transformiert oder projiziert haben. Die Variable c in der Unterabfrage steht in Konflikt mit der Iterationsvariablen der äußeren Abfrage, sodass sich der Compiler beschwert.

So beheben Sie das Problem: Die Antwort lautet dann A. Angenommen, wir machen es syntaktisch korrekt. Wie oft wird die Max-Unterabfrage im vorherigen Beispiel ausgeführt, wenn die Abfrage aufgezählt wird? Bei lokalen Abfragen werden Unterabfragen für jedes Element in der äußeren Sequenz neu ausgewertet. Dies ist etwas ineffizient: Die Max-Abfrage wird dann nur einmal ausgeführt. Was gibt das folgende Beispiel aus? Abfragen werden nicht ausgeführt, sondern erstellt. Dies wird als verzögerte oder verzögerte Bewertung bezeichnet.

Unsere Abfrage wird erst ausgeführt, wenn sie auf den Aggregationsoperator Count trifft, der eine sofortige Aufzählung erzwingt. Zu diesem Zeitpunkt wurde Rot aus der Sammlung entfernt. Jeder Abfrageoperator, der einen Skalarwert oder ein einzelnes Element wie Single oder First zurückgibt, erzwingt die sofortige Ausführung. Wir haben einen Where-Operator nach dem anderen verkettet, sodass bei unserer letzten Abfrage nur Zeichenfolgen berücksichtigt werden, die sowohl die Buchstaben e als auch n nur grün enthalten.

Unsere Anfrage ist kompositorisch identisch mit dieser:. Diese Abfrage sieht der letzten sehr ähnlich, aber das Ergebnis ist sehr unterschiedlich! Da die Variable s innerhalb eines Lambda-Ausdrucks referenziert wird, wird sie vom Compiler erfasst und zu einer äußeren Variablen.

In unserem Beispiel verwenden beide Where-Operatoren "n" in ihren Prädikaten, da dies der Wert von s ist, als die Abfrage tatsächlich aufgelistet wurde. Teilzeichenfolge 1, c. Ersetzen Sie Farben durch Farben, um zu sehen, wie der Compiler Verständnisabfragen übersetzt.

Die Übersetzung wird auf der Registerkarte Lambda angezeigt. Der Compiler übersetzt Abfragen, die mehrere Generatoren enthalten. I. Abfragen, die mehrere Generatoren enthalten, werden in SelectMany übersetzt. Inner verbindet II. Linke äußere Verbindung III. Volle äußere Verbindungen IV. Nicht gleichwertige innere Verbindungen V.

Nicht gleichwertige äußere Verbindungen. Wenn Sie DefaultIfEmpty eingeben, können Sie auch Linksaußenverknüpfungen durchführen! Bei großen Sammlungen ist das Verbinden viel schneller, da die innere Sequenz in eine verschlüsselte Suche vorgeladen wird. Nur in Where-Klauseln B. In der endgültigen Projektion nur C. Überall in der Abfrage D.

Überhaupt nicht. In einer LINQ to SQL-Abfrage können Sie keine Aufrufe Ihrer eigenen lokalen Methoden oder nicht unterstützten Framework-Methoden an einer anderen Stelle als der endgültigen Projektion einfügen. Wenn Sie versuchen, etwas anderes zu tun, geschieht eines von zwei Dingen: Im Folgenden wird beispielsweise eine LINQ to SQL-Abfrage verwendet, um alle Artikel zur Influenza abzurufen, und anschließend wird eine lokale Abfrage verwendet, um die Ergebnisse auf nur die Artikel zu beschränken, deren Zusammenfassung weniger als 100 Wörter umfasst:

Wir müssen den Filter für reguläre Ausdrücke lokal ausführen, da Regex keine Übersetzung in SQL hat. Dies stellt sicher, dass beim Abrufen eines Kunden auch die Bestellungen des Kunden berücksichtigt werden.

Was druckt das folgende Beispiel? Ein XElement kann nur ein übergeordnetes Element haben. Wenn Sie versuchen, city auch zum Kind von customer2 zu machen, erstellt LINQ to XML automatisch einen tiefen Klon von city, anstatt eine Ausnahme auszulösen. Untergeordnete XElemente erben nicht implizit einen Namespace von ihrem übergeordneten Element. Eine XML-Deklaration wird immer geschrieben, es sei denn, Sie stellen stattdessen einen XmlWriter bereit und weisen den Writer ausdrücklich an, die Deklaration nicht auszugeben.

Eine XDeclaration gibt dem Verfasser lediglich einen Hinweis darauf, welche Codierung verwendet werden soll und was in das eigenständige Attribut eingefügt werden soll. Alle Rechte vorbehalten. Alle Beispiele setzen voraus, dass die folgenden Namespaces importiert werden: Linq; mit System. Sammlungen; und dass das folgende Array definiert ist: Wofür wird der folgende Ausdruck ausgewertet? Ein Max ist einer der Aggregationsoperatoren, die als Erweiterungsmethoden in System implementiert sind. D Dies löst eine InvalidOperationException aus: Um das Ergebnis "rot" zu erhalten, müssen Sie stattdessen den Operator First verwenden: D Der Compiler übersetzt diese Abfrage in: C Die Variable c innerhalb der Unterabfrage steht in Konflikt mit der Iterationsvariablen der äußeren Abfrage Compiler beschwert sich.

So beheben Sie das Problem: Längenauswahl c; Die Antwort lautet dann A. D Bei lokalen Abfragen werden Unterabfragen für jedes Element in der äußeren Sequenz neu ausgewertet. Länge; var Abfrage von c in Farben, wobei c. A-Abfragen werden nicht ausgeführt, wenn sie erstellt, sondern aufgelistet werden.

A Wir haben einen Where-Operator nach dem anderen verkettet, sodass bei unserer letzten Abfrage nur Zeichenfolgen berücksichtigt werden, die sowohl die Buchstaben e als auch n nur grün enthalten.

Unsere Abfrage ist kompositorisch identisch mit dieser: Enthält "e". Enthält "n"; und ergibt das gleiche Ergebnis wie folgt: Enthält "n";

B Diese Abfrage sieht der letzten sehr ähnlich, aber das Ergebnis ist sehr unterschiedlich! C So übersetzt der Compiler diese Abfrage: B Abfragen mit mehreren Generatoren werden in SelectMany übersetzt. I und IV Antwort: Hier ist ein Beispiel für eine einfache innere Verknüpfung: Kunden von i in dataContext.

Rechnungen wo c. Kunden-ID auswählen ... Oder mithilfe einer Zuordnungseigenschaft: Kunden von i in c. Rechnungen auswählen ... Ein linker äußerer Join: DefaultIfEmpty select ... Hier ist ein nicht gleichwertiger innerer Join, der Postleitzahlen abfragt, die Zustände kreuzen: Städte von t2 in dataContext.

Städte, in denen t1. Vergleiche mit t2. Wir können dies wie folgt in einen nicht gleichwertigen äußeren Join verwandeln: CompareTo t1. Ich antworte: Wenn Sie versuchen, etwas anderes zu tun, geschieht eines von zwei Dingen: Im Folgenden wird beispielsweise eine LINQ-zu-SQL-Abfrage verwendet, um alle Artikel zur Influenza abzurufen, und anschließend wird eine lokale Abfrage verwendet, um die Ergebnisse auf nur diese Artikel einzugrenzen deren Zusammenfassung weniger als 100 Wörter umfasst: Entspricht a.

(с) 2019 quotespatio.com