quotespatio.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Der Babinski-Reflex tritt auf, wenn Säuglinge schlafen

Der Babinski-Reflex tritt auf, wenn Säuglinge schlafen

Reflexe sind unwillkürliche Bewegungen oder Handlungen. Einige Bewegungen sind spontan und treten als Teil der normalen Aktivität des Babys auf. Andere sind Antworten auf bestimmte Aktionen. Gesundheitsdienstleister überprüfen Reflexe, um festzustellen, ob das Gehirn und das Nervensystem gut funktionieren.

Einige Reflexe treten nur in bestimmten Entwicklungsphasen auf. Im Folgenden sind einige der normalen Reflexe aufgeführt, die bei Neugeborenen auftreten: Dieser Reflex beginnt, wenn der Mundwinkel des Babys gestreichelt oder berührt wird. Das Baby dreht den Kopf und öffnet den Mund, um zu folgen und in Richtung des Streichelns zu wurzeln. Dies hilft dem Baby, die Brust oder Flasche zu finden, um mit dem Füttern zu beginnen.

Dieser Reflex dauert ca. 4 Monate. Das Wurzeln hilft dem Baby, sich auf das Saugen vorzubereiten. Wenn das Dach des Mundes des Babys berührt wird, beginnt das Baby zu saugen.

Dieser Reflex beginnt erst in der 32. Schwangerschaftswoche und ist erst in der 36. Schwangerschaftswoche vollständig entwickelt. Frühgeborene können aus diesem Grund eine schwache oder unreife Saugfähigkeit haben. Da Babys auch einen Hand-zu-Mund-Reflex haben, der mit Wurzeln und Saugen einhergeht, können sie an ihren Fingern oder Händen saugen. Der Moro-Reflex wird oft als Schreckreflex bezeichnet. Als Reaktion auf das Geräusch wirft das Baby den Kopf zurück, streckt die Arme und Beine aus, weint und zieht die Arme und Beine wieder hinein.

Der eigene Schrei eines Babys kann ihn erschrecken und diesen Reflex auslösen. Dieser Reflex hält an, bis das Baby etwa 2 Monate alt ist. Wenn der Kopf eines Babys zur Seite gedreht wird, streckt sich der Arm auf dieser Seite und der gegenüberliegende Arm beugt sich am Ellbogen nach oben. Dies wird oft als Zaunposition bezeichnet. Dieser Reflex hält an, bis das Baby etwa 5 bis 7 Monate alt ist. Wenn Sie die Handfläche eines Babys streicheln, schließt das Baby seine Finger in einem Griff. Der Griffreflex hält an, bis das Baby etwa 5 bis 6 Monate alt ist.

Ein ähnlicher Reflex in den Zehen hält bis zu 9 bis 12 Monaten an. Dieser Reflex wird auch als Geh- oder Tanzreflex bezeichnet, da ein Baby scheinbar Schritte unternimmt oder tanzt, wenn es aufrecht gehalten wird und seine Füße eine feste Oberfläche berühren.

Dieser Reflex dauert etwa 2 Monate. Neugeborene Reflexe Welche Reflexe sollten bei einem Neugeborenen vorhanden sein? Im Folgenden sind einige der normalen Reflexe aufgeführt, die bei Neugeborenen auftreten: Wurzelreflex Dieser Reflex beginnt, wenn der Mundwinkel des Babys gestreichelt oder berührt wird. Saugreflex Rooting hilft dem Baby, sich auf das Saugen vorzubereiten. Moro-Reflex Der Moro-Reflex wird oft als Schreckreflex bezeichnet. Tonischer Nackenreflex Wenn der Kopf eines Babys zur Seite gedreht wird, streckt sich der Arm auf dieser Seite und der gegenüberliegende Arm beugt sich am Ellbogen nach oben.

Griffreflex Wenn Sie die Handfläche eines Babys streicheln, schließt das Baby seine Finger in einem Griff. Schrittreflex Dieser Reflex wird auch als Geh- oder Tanzreflex bezeichnet, da ein Baby scheinbar Schritte unternimmt oder tanzt, wenn es aufrecht gehalten wird und seine Füße eine feste Oberfläche berühren.

(с) 2019 quotespatio.com