quotespatio.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Womit ich mein Gesicht waschen soll

Womit ich mein Gesicht waschen soll

Möchten Sie die beste Technik erlernen, um Ihr Gesicht hell, gesund und frisch zu halten? Ob Ihre Haut zu Akne neigt, trocken und empfindlich ist oder irgendwo dazwischen, lernen Sie, wie Sie mit der richtigen Technik für Ihren Hauttyp waschen.

Um Ihr Gesicht richtig zu waschen, ziehen Sie Ihre Haare zurück und befeuchten Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser. Drücken Sie dann eine kleine Menge Reinigungsmittel in Ihre Hände. Reiben Sie Ihre Hände aneinander, um die Seife gleichmäßig zu verteilen, und massieren Sie den Reiniger dann etwa 30 Sekunden lang in kreisenden Bewegungen in Ihr Gesicht.

Spülen Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser ab und tupfen Sie es mit einem weichen Handtuch trocken. Tragen Sie zum Abschluss eine sanfte Feuchtigkeitscreme auf Ihre Haut auf. Lesen Sie weiter, um Tipps zum Waschen von zu Akne neigender Haut zu erhalten! Um diesen Artikel zu erstellen, haben 167 Personen, einige anonym, daran gearbeitet, ihn im Laufe der Zeit zu bearbeiten und zu verbessern. Zusammen zitierten sie 12 Referenzen. Gesichtsreinigung. 29. März 2019. Es erhielt außerdem 15 Testimonials von Lesern und erhielt damit unseren vom Leser genehmigten Status. Mehr erfahren...

Methode 1. Befeuchten Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser. Ziehen Sie Ihre Haare zurück und befeuchten Sie Ihre Haut mit viel warmem Wasser. Sie können mit Ihren Händen Wasser auf Ihr Gesicht spritzen oder ein Handtuch anfeuchten und damit Ihre Haut benetzen. Wenn Sie Ihre Haut vor dem Auftragen des Reinigungsmittels benetzen, gleitet die Seife leichter über Ihre Haut und Sie müssen nicht zu viel verwenden.

Tragen Sie das Reinigungsmittel Ihrer Wahl auf. Verwenden Sie eine kleine Menge Reinigungsmittel, die für Ihren Hauttyp geeignet ist. Tragen Sie es in kreisenden Bewegungen auf Ihr Gesicht auf und achten Sie darauf, dass jeder Fleck mit einer kleinen Menge Reinigungsmittel bedeckt wird. Massieren Sie 30 Sekunden bis 1 Minute lang in kreisenden Bewegungen. Gesichtshaut ist empfindlicher als die Haut an anderen Stellen des Körpers, und härtere Seifen können dazu führen, dass sie trocken und gereizt wird. Normales Kokosöl ist ein großartiger natürlicher Make-up-Entferner. Peeling sanft Ihre Haut.

Beim Peeling wird die Haut sanft geschrubbt, um Schmutz und abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Ein Peeling alle paar Tage verhindert, dass Ihre Poren verstopfen, und sorgt dafür, dass Ihre Gesichtshaut frisch und strahlend aussieht. Verwenden Sie ein Gesichtspeeling oder einen Waschlappen, um Ihre Haut in kreisenden Bewegungen zu reiben, und konzentrieren Sie sich dabei auf Bereiche, die dazu neigen, trocken oder ölig zu sein.

Sie können Ihr eigenes Gesichtspeeling mit ein paar Haushaltszutaten machen. Mischen Sie 1 Teelöffel Honig, 1 Teelöffel Kristallzucker und 1 Teelöffel Wasser oder Milch. Spülen und trocken tupfen. Verwenden Sie warmes Wasser, um Ihr Gesicht abzuspülen, und achten Sie darauf, alle Spuren Ihres Reinigungsmittels und Peelings abzuwaschen.

Verwenden Sie ein Handtuch, um Ihr Gesicht trocken zu tupfen. Versuchen Sie, Ihr Gesicht beim Trocknen nicht zu reiben, da dies zu Falten führen und die Haut reizen kann. Tragen Sie Toner auf, um ein glattes Erscheinungsbild zu erzielen. Tragen Sie Toner mit einem Wattebausch auf und konzentrieren Sie sich dabei auf Bereiche, in denen Ihre Poren groß erscheinen. Viele im Laden gekaufte Toner enthalten Alkohol, der jedoch Ihre Haut austrocknen kann. Suchen Sie nach einem alkoholfreien Toner, insbesondere wenn Ihre Haut zum Abblättern neigt.

Probieren Sie eine Mischung aus halb Zitronensaft und halb Wasser für eine großartige hausgemachte Option. Aloe, Hamamelis und Rosenwasser funktionieren auch gut. Mit Feuchtigkeitscreme abschließen.

Wählen Sie eine Feuchtigkeitscreme für die Gesichtshaut und streichen Sie eine kleine Menge über Ihr Gesicht. Feuchtigkeitscreme schützt Ihre Haut vor Witterungseinflüssen und hält sie jugendlich und strahlend. Wenn Sie Ihr Gesicht kurz vor dem Schlafengehen waschen, versuchen Sie es mit einer stärkeren Feuchtigkeitscreme, die Ihre Haut über Nacht erneuern soll. Methode 2. Waschen Sie Ihre Haut zweimal täglich. Einmal morgens und einmal abends zu waschen ist eine gute Routine für Menschen mit zu Akne neigender Haut.

Das morgendliche Waschen erfrischt Ihr Gesicht und entfernt Bakterien, die möglicherweise nachts gewachsen sind. Das nächtliche Waschen ist wichtig, um Schweiß, Schmutz und Make-up von Ihrer Haut zu entfernen.

Wenn Sie Ihr Gesicht mehr als zweimal täglich waschen, kann dies austrocknen und Ihre Haut reizen. Die Gesichtshaut ist zerbrechlich, und zu viel Waschen kann dazu führen, dass sie reißt und geschwächt wird. Verwenden Sie ein Reinigungsmittel für zu Akne neigende Haut. Regelmäßige handelsübliche Gesichtsreiniger enthalten häufig Inhaltsstoffe, die Akne verschlimmern. Wählen Sie ein Reinigungsmittel, das speziell für zu Akne neigende Haut entwickelt wurde.

Wenn Ihre Akne schwerwiegend ist, sollten Sie ein medizinisches Reinigungsmittel mit Inhaltsstoffen verwenden, die die Bakterien abtöten, die die Poren verstopfen und Akne verursachen können. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über ein Rezept oder suchen Sie nach einem rezeptfreien Reinigungsmittel mit Salicylsäure, Natriumsulfacetamid oder Benzoylperoxid.

Schrubbe dein Gesicht nicht. Viele Menschen mit Akne machen den Fehler, hart zu schrubben, um die Poren zu verstopfen. Diese Methode erzeugt winzige Risse in der Haut, die sich entzünden und schlimmere Akneprobleme verursachen können. Peeling sehr leicht und schrubben Sie Ihre Haut niemals grob.

Verwenden Sie niemals eine Bürste auf Ihrer zu Akne neigenden Haut. Vermeiden Sie die Verwendung von heißem Wasser. Möglicherweise möchten Sie auch Gesichtsdämpfe während Akne-Schüben vermeiden, da die Hitze das Problem verschlimmern kann.

Klopfen Sie Ihr Gesicht sanft trocken. Kaufen Sie ein weiches Gesichtstuch und tupfen Sie Ihre Haut nach dem Waschen trocken. Mit ölfreier Feuchtigkeitscreme abschließen. Wenn Sie dazu neigen, Akne zu haben, verstopfen Ihre Poren wahrscheinlich leicht.

Viele fanden es hilfreich, eine ölfreie Feuchtigkeitscreme zu verwenden, um zu Akne neigende Haut zu schützen. Wenn Sie sich für die Verwendung einer Feuchtigkeitscreme mit Öl entscheiden, können Sie diese auf einem kleinen Hautfleck testen und einige Tage warten, um zu sehen, was passiert, bevor Sie sie auf Ihr gesamtes Gesicht auftragen. Aloe wirkt beruhigend auf gereizte Haut und ist eine großartige leichte, ölfreie Feuchtigkeitscreme.

Wenn Ihre Haut besonders fettig ist, können Sie ganz auf die Feuchtigkeitscreme verzichten oder sie einfach auf die Stellen auftragen, an denen Ihre Haut trocken wird. Methode 3. Einmal täglich waschen. Wenn Ihre Haut ziemlich trocken ist, trocknet Ihr Gesicht mehr als einmal am Tag nur noch mehr aus. Erfrischen Sie Ihr Gesicht am Morgen einfach mit einem Spritzer lauwarmem Wasser oder einem feuchten Waschlappen, anstatt Ihre gesamte Reinigungsroutine zu durchlaufen.

Verwenden Sie immer eine Feuchtigkeitscreme, damit Ihre Haut nicht abblättert. Verwenden Sie leichte Seife oder Öl als Reinigungsmittel. Suchen Sie nach einem sehr leichten Reinigungsmittel für trockene Haut oder verwenden Sie Öl als Reinigungsmittel. Um Öl zu verwenden, befeuchten Sie einfach Ihr Gesicht und tragen Sie das Öl Ihrer Wahl auf Mandel, Olive, Jojoba, Kokosnuss usw. auf.

Verwenden Sie einen Waschlappen, um Ihr Gesicht in kreisenden Bewegungen zu reiben, und spülen Sie das Öl dann mit warmem Wasser ab. Wenn Sie ein im Laden gekauftes Reinigungsmittel verwenden möchten, suchen Sie nach einem, der weder Natriumlorbeer noch Laurethsulfat enthält. Sulfate sind scharfe Reinigungsmittel, die Ihre Haut noch mehr austrocknen. Peeling oft, um abgestorbene Haut loszuwerden. Wenn Ihre Haut bis zum Abblättern trocken ist, müssen Sie möglicherweise mehr als ein- oder zweimal pro Woche ein Peeling durchführen.

Versuchen Sie, jeden zweiten Tag ein Peeling durchzuführen, indem Sie einen weichen Waschlappen mit kreisenden Bewegungen über die trockenen Stellen reiben. Der Schlüssel ist ein Peeling, ohne die Haut weiter auszutrocknen oder zu reizen. Wenn Ihre Haut extrem trocken ist, können Sie ein Peeling mit Öl durchführen. Tauchen Sie eine Ecke eines weichen Handtuchs oder Wattepads in Kokosöl oder ein anderes reichhaltiges Öl Ihrer Wahl.

Reiben Sie das Öl mit kreisenden Bewegungen in Ihr Gesicht. Dies wird Ihre Haut peelen und gleichzeitig pflegen. Mit kaltem oder warmem Wasser abspülen. Heißes Wasser führt dazu, dass trockene Haut noch trockener wird. Verwenden Sie daher zum Spülen kühles oder lauwarmes Wasser. Die Verwendung von zu viel Wasser ist eine weitere Möglichkeit, Ihre Haut auszutrocknen. Verwenden Sie also einfach ein oder zwei Spritzer. Sie können die Menge des verwendeten Wassers auch steuern, indem Sie Ihr Gesicht mit einem feuchten Handtuch abwischen, anstatt es mit Wasser zu bespritzen.

Klopfen Sie Ihr Gesicht mit einem weichen Handtuch trocken. Verwenden Sie ein weiches, flauschiges Handtuch, um die Feuchtigkeit von Ihrer Haut abzuleiten, ohne sie hin und her zu ziehen. Wenn Sie es trocken tupfen, wird Ihre Haut nicht entzündet oder blättert ab. Beenden Sie mit einer reichhaltigen Feuchtigkeitscreme.

Wählen Sie eine Feuchtigkeitscreme für trockene Gesichtshaut, damit Ihre Haut frisch und hydratisiert aussieht. Wenn Ihre Haut einige Stunden nach dem Waschen zu Schuppenbildung neigt, versuchen Sie, einen Tupfer Kokosöl oder Aloe aufzutragen, um Ihre Haut zu erfrischen.

(с) 2019 quotespatio.com