quotespatio.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wenn Bae über Ananassaft kommen

Wenn Bae über Ananassaft kommen

Die Wirkung von Ananas auf den Oralsex hängt davon ab, wie oft Sie Ananas essen, welche Auswirkungen andere Lebensmittel auf Ihre Ernährung haben, wie Ihre allgemeine Gesundheit ist und von anderen Faktoren. Im Allgemeinen führt das Essen von Obst dazu, dass Körpersekrete süßer schmecken.

Anekdoten und einige kleine Studien deuten darauf hin, dass Ananas den größten Effekt haben könnte. Es ist keine Überraschung, dass das, was Sie essen, Ihren Geschmack beeinflusst.

Schließlich beeinflusst das Futter, das den Tieren gegeben wird, den Geschmack des Fleisches. Daher ist es sinnvoll, dass das, was Sie essen, Ihren Geschmack beeinflusst, insbesondere Ihre Körpersekrete, einschließlich Samen- und Vaginalflüssigkeiten. Es gibt einige Studien zu diesem Thema und zahlreiche Blog-Beiträge, in denen persönliche Experimente ausgetauscht werden. Zwei kleine Studien umfassen den Ananas-Sex-Test, der bei Porkandgin durchgeführt wurde.

Die begrenzten Daten zeigen, dass männliche Ejakulat- und weibliche Vaginalsekrete von Ananas betroffen sind. Es scheint keine Rolle zu spielen, ob die Ananas frisch, in Dosen oder entsaftet ist. Der Effekt macht sich nicht sofort nach dem Verzehr einiger Ananasbissen bemerkbar. Die meisten Befragten sahen nach mehrtägigem Verzehr von Ananas einen deutlichen Effekt. Chemikalien in Lebensmitteln, die Sie essen, sind in den meisten Sekreten enthalten, einschließlich Schweiß und Muttermilch sowie Sperma und Vaginalflüssigkeit.

Neben Ananas verändern andere Lebensmittel angeblich Ihre Körperchemie so stark, dass sich der Geschmack von Sperma und Vaginalflüssigkeit ändert. Dies sind in der Regel Lebensmittel mit hohem Säuregehalt oder Zuckergehalt und umfassen: Lebensmittel mit hohem Gehalt an Chlorophyll-Weizengras, Sellerie und Petersilie erhielten gemischte Kritiken. Mehrere Websites haben sie empfohlen, aber sie haben ihre Quellen nicht zitiert, und keiner der Blogger, die sie getestet haben, hat viel Wirkung festgestellt.

Ein weiterer Schlüsselfaktor ist Ihre Flüssigkeitszufuhr. So wie einige Lebensmittel dazu führen, dass Sie besser schmecken, können andere negative Auswirkungen haben und die Bitterkeit erhöhen. Sie und Ihr Partner möchten möglicherweise Folgendes einschränken: Es gab gemischte Kritiken zu Fisch, rotem Fleisch, Milchprodukten und Bier. Anekdotisch scheint es, dass der Verzehr von Fleisch kein negativer Faktor ist, solange die Ernährung einer Person regelmäßig frisches Obst und Gemüse enthält.

Ihre Wahrnehmung des Geschmacks hängt von Chemorezeptoren ab. Verbindungen in den Lebensmitteln, die Sie essen, beeinflussen nicht nur Ihre Sekrete und chemische Zusammensetzung, sondern auch Ihre Fähigkeit, Chemikalien zu schmecken. Das Enzym Bromelain in Ananas ist eine Protease, die Proteine โ€‹โ€‹in Ihrem Mund buchstäblich auflöst, ein stacheliges Gefühl hervorruft und Ihre Fähigkeit einschränkt, Aromen wahrzunehmen. Die "Wunderbeere" Synsepalum dulcificum lässt saure Lebensmittel süß schmecken.

Die Beere enthält ein Glykoprotein namens Miraculin, das an Rezeptoren auf Geschmacksknospen bindet. Saure Lebensmittel sind sauer und senken den pH-Wert im Mund. Bei niedrigem pH-Wert aktiviert Miraculin süße Rezeptoren. Die Wirkung hält an, bis der Speichel das Protein wegspült, was etwa eine halbe Stunde dauert. Dies ist großartig, wenn Sie Bakterien wegbürsten, aber die Tenside waschen auch Phospholipide weg, die Ihre Zunge bedecken.

Das Ergebnis erklärt, warum Orangensaft abscheulich schmeckt, wenn Sie ihn direkt nach dem Zähneputzen trinken. Übrigens würden Sie den gleichen Effekt erzielen, wenn Sie Ihren Mund mit Seife auswaschen, die diese üblichen Inhaltsstoffe enthält. Artischocke hingegen lässt das Essen süßer schmecken. Dies resultiert aus einer chemischen Reaktion mit dem Cynarin und der Chlorogensäure in der Pflanze. Cynarin hemmt Ihre Fähigkeit, süße Aromen zu schmecken, aber die Chemikalie wird durch das nächste Essen, das Sie essen, verdrängt, wodurch es automatisch süß schmeckt.

Wenn Sie Ihr eigenes Experiment durchführen möchten, überprüfen Sie die wissenschaftliche Methode und machen Sie es richtig! Flipboard E-Mail teilen.

Helmenstine hat einen Doktortitel. Sie hat naturwissenschaftliche Kurse an der High School, am College und auf Hochschulniveau unterrichtet. Aktualisiert am 04. Dezember 2018. Wichtige Imbissbuden: Ananas und Oralsex Die Lebensmittel, die Sie essen, beeinflussen den Geschmack von Körpersekreten, sodass sie sich auf den Oralsex auswirken können.

Untersuchungen haben ergeben, dass der Verzehr von Ananas dazu führen kann, dass Sekrete süßer schmecken. Andere Lebensmittel beeinflussen auch die Körperchemie, einschließlich Geruch und Geschmack. Dies sind in der Regel säurehaltige oder zuckerreiche Lebensmittel. Dazu gehören: Wasserliköre, aber nicht so viel Alkohol, dass sie austrocknen. Ananas Trockenfrüchte Frische Beeren Kiwi. Sie und Ihr Partner möchten möglicherweise Folgendes einschränken: Räucherkaffee Brokkoli, Blumenkohl, Spargel und andere Brassica sp. Hohe Gehalte an Konservierungsstoffen in Lebensmitteln Bestimmte Arzneimittelspezifikationen wurden nicht mit Zwiebeln, Knoblauch und anderen Allium sp.

Weiterlesen.

(ั) 2019 quotespatio.com