quotespatio.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wo sind John Lennons Gitarren?

Wo sind John Lennons Gitarren?

Einer der legendärsten Musiker aller Zeiten war auch der großartige Gitarrist. 1960 erwarb John die 325 Capri, die ihn in den Hamburger Tagen begleiteten.

Gerüchten zufolge hatte diese Gitarre eine natürliche Farbe und wurde 1962 schwarz lackiert. Es wird vermutet, dass er sie irgendwann 1964 nicht mehr benutzte. Lennon nahm einen weiteren J-160E, den er 1964 und 1965 auf Tournee nahm. Es wurde bei der zweiten Aufführung der Beatles in der Ed Sullivan Show verwendet.

Lennon erhielt auch eine 12-saitige Version dieser Gitarre. Im Jahr 1964 stellten John Lennon und George Harrison eine Anfrage für einige Strats und jeder erhielt eine.

George Harrison gab später einen psychedelischen Anstrich für die Satellitenübertragung All You Need is Love. Diese Hohlkörpergitarre ist ziemlich berühmt, da John sie für das spontane Konzert auf dem Dach verwendete. Irgendwann im Jahr 1968 hat John sein Casino auf sein natürliches Finish geschliffen, das auf dem Dachkonzert zu sehen ist. Gibt es Licht da draußen? In einem kürzlich geführten Interview sprach Earl Slick darüber, zum ersten Mal mit John Lennon für das Double Fantasy-Album im Studio zu arbeiten.

Er sagte, er sei absolut verblüfft darüber, was für ein großartiger Gitarrist John war. John ist definitiv ein unterschätzter Gitarrist, besonders als Rhythmusgitarrist und in seiner Verwendung verschiedener Akkordstimmen. Toller Beitrag, danke! Wirklich großartige Gitarrenseiten von John Lennon und George Harrison auf dieser Seite.

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Unterstützt von WordPress. AwesomeOne Thema von Flythemes. Mit dem Gastbeitrag. John Lennon mit seiner 1963er Rickenbacker 325 Gitarre The Beatles. Hinterlasse eine Antwort Antwort abbrechen Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

(с) 2019 quotespatio.com